aktuelle Photos:

Aus unserer Vereinsgeschichte:

…anno dazumal…

Um aus unserer Vereinsgeschichte zu berichten, ist es unumgänglich, das Rad der Zeit um einige Jahre zurück zu drehen. Schon früh verfügte Doppleschwand über hervorragende Bühnentalente. In den Protokollbüchern der Musikgesellschaft zum Beispiel wurden immer wieder Konzerte beschrieben, an denen zur Freude der Besucher „Komisches“ vorgetragen wurde. 1925 liess man auch schon erste Programmblätter für diesen Anlass drucken. Da im alten Lindesaal die Heizung noch ein Fremdwort war, wurde kurzerhand mit Kaffee eingeheizt, damit man die mit „Biecht“ behangenen Wände besser ertragen konnte!

Mit der Zeit…

..wurde nach dem Musikkonzert lieber getanzt, und so organisierten die Theaterdarsteller unter der Leitung des Jugend-Teams ihre eigenen Aufführungen. Nachdem sich das Jugend-Team 1979 auflöste, fand man 1980 im neugegründeten Jodlerklub wieder einen passenden Verein, um ein gemeinsames abendfüllendes Programm auf die Bühne zu bringen. Diese Zusammenarbeit gelang hervorragend und wurde beidseits sehr geschätzt.

Trotzdem…

…rückte der Wunsch, selber einen Verein zu gründen, immer mehr in den Vordergrund. Somit war die Gründungsversammlung vom 21. März 1981 für die 14 Mitglieder ein besonderes Ereignis. Sogar das Radio DRS berichtete damals, dass in Doppleschwand erstmals eine Frau als Präsidentin in einem gemischten Verein gewählt wurde. Der 5-köpfige Vorstand und seine immer grösser werdende Mitgliederzahl spielten nun 4 Jahre lang jeden Herbst für die Jodler, bis sie sich im März 1985 erstmals wagten, eine eigene Produktion auf die Beine zu stellen. Von jetzt an wurde abwechslungsweise einmal für den Jodlerklub und einmal für die eigene Kasse gespielt. Neue Vorstandsmitglieder brachten auch immer wieder frischen Wind in den Vorhang, und ab Frühling 1994 wagte man sich daran, jedes Jahr eine eigene Produktion vor das treue Publikum zu bringen.